Rezept- Reh-Filet mit schwarzen Nüssen

In diesem Beitrag möchte ich euch gerne auf ein Rezept vom Food & Travel Blog ,,Captain´s Dinner“ aufmerksam machen.

Auf dieser Seite findet Ihr ganz besonders leckere und Interessante Rezepte und vieles mehr! Ein Besuch lohnt sich!

Wie kommen wir zusammen?

Bettina Wiebe, das Herz von ,,Captain`s Dinner“ hat eine Bestellung unserer schwarzen Walnüsse gemacht, um daraus dass nachfolgende Rezept zu erstellen und sich ein Bild über dessen Geschmack zu machen. Unabhängig davon dass wir uns über jede Bestellung freuen, hat sie uns sehr nett und ehrlich in Ihrem tollen Beitrag erwähnt, was letzten Endes der schönste Dank ist, wenn man seine Zeit und vor allem Liebe in seine Produkte steckt.

Den originalen Beitrag findet Ihr hier!

Reh-Filet mit schwarzen Nüssen

Reh-Filets vom Kitz werden in diesem Rezept kurzgebraten und mit Petersilienwurzeln, Pfifferlingen, schwarzen Walnüssen und aromatischen Birnen serviert. Dazu gibt es ein Kartoffel-Sellerie-Stampf, eine dunkle Wild- und eine Béchamelsauce. Ein perfekter Teller!

Übrigens: Der Sirup, in dem die Nüsse eingelegt sind, eignet sich hervorragend für Salatsaucen. Das ergibt ein einzigartiges Dressing für alle Wintersalate! Und nix kommt weg…

Das Rezept für den im Rezept verwendeten Wildfond findet Ihr hier.

Das Rezept:

(4 Portionen – Achtung: Backofen auf 180° C vorheizen)

Kartoffel-Sellerie-Stampf

  • 600 g mehligkochende Kartoffeln
  • 100 g Knollensellerie (in grobe Würfel schneiden, in Salzwasser weich kochen, abgießen)
  • etwas warme Milch
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Kartoffeln und Sellerie mit der Milch und Butter stampfen, mit den Gewürzen abschmecken)

Gemüse

  • 8 kleine Petersilienwurzeln

in Stifte schneiden, 2 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, abgießen und in Eiswasser abschrecken, zur Seite stellen

  • 200 g Pfifferlinge (außerhalb der Saison TK Ware)
  • 2 EL Olivenöl (Pfifferlinge im Öl anbraten)
  • 1 Schalotte, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 8 Zweige Thymian
  • 4 Zweige Rosmarin

zugeben und alles zusammen ca. 5 Minuten braten, bis alle ausgetretene Flüssigkeit verdampft ist

  • Salz, Pfeffer aus der Mühle (würzen, zur Seite stellen)
  • 2 kleine Birnen (in schmale Spalten schneiden)

Wild-Fond-Sauce

  • 100 ml Wildfond
  • 1 TL Speisestärke

in etwas Wasser einrühren, in den kochenden Wildfond geben, andicken

in Scheiben schneiden, in der Sauce erwärmen

Bechamelsauce

  • 20 g Butter

in einem Topf zerlassen

  • 20 g Mehl

zugeben, mit dem Schneebesen verrühren, bis sich Mehl und Butter gut verbunden haben

  • 250 ml Milch

einrühren, köcheln, bis eine glatte Sauce entstanden ist

  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss (würzen)

Reh-Filets

  • 40 g durchwachsener Speck

in feine Streifen schneiden, kross ausbraten

  • 1 kg Kitz- oder Rehrücken ohne Knochen

in ca 10 cm lange Stücke schneiden

  • 3 EL neutrales Öl (z. B. Rapsöl)

das Fleisch im heißen Fett anbraten, dann im Backofen bei 180° C in ca. 3-5 Minuten fertig garen, bei einer Kerntemperatur von 50°-55° C ist das Filet schön rosa gegart

Anrichten

den Kartoffel-Sellerie-Stampf mit den Petersilienwurzeln, den Pfifferlingen und den Birnenspalten auf großen Tellern anrichten, die Rehfilets darauf oder daneben anrichten, mit der Wild- und der Béchamelsauce umgießen, die schwarzen Nüsse obenauf drappieren und mit krossen Speckstreifen bestreuen!

Quelle: Text und Bilder wurden verwendet von https://captains-dinner.blog

Summary
Review Date
Reviewed Item
Leser
Author Rating
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.