Gefüllte Artischocken mit schwarzen Walnüssen

Heute dürfen wir euch ein wundervolles Rezept von Cee präsentieren. Wer diese begnadigte Köchin nicht kennt, sollte unbedingt auf Ihrem Instagram Account vorbeischauen.

Es lohnt sich! Wir dürfen uns hier nun immer wieder über einen leckeren Beitrag freuen.

In diesem Rezept bekommen wir es direkt mit zwei Exoten zu tun.

Die schwarzen Walnüsse sind ohnehin nicht besonders verbreitet und bei jedem Dinner das Gesprächsthema Nummer 1. Allerdings wird euch die Artischocke hier auf eine, wie ich finde, für viele absolut unbekannte Weise präsentiert.

Viele kennen die Artischocke nur aus dem Glas und wüssten mit der rohen Artischocke nicht wirklich etwas anzufangen. Wir wünschen euch viel Spass beim Ausprobieren und freuen uns sehr über Rückmeldungen oder eigene Inspirationen!

Zubereitung:

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Artischocken mit Stiel
  • Je nach Belieben ½ bis eine ¾ Chorizo, abgepackt oder vom Metzger
  • Parmesan, frisch gerieben , nach Belieben
  • 3 Eier
  • 1 Knoblauchzehe
  • Schwarze Nuss nach Belieben
  • Basilikum /Salz / Pfeffer
  • Zitrone

Die Artischocken waschen und die äußeren Blätter entfernen. Den Stiel glatt zur Artischocke abtrennen, Artischocke zum Öffnen einige male an der Stelle an welcher der Stiel entfernt wurde auf die Arbeitsplatte klopfen.

Hierbei mit den Händen nachhelfen, damit die Blätter sich ähnlich wie bei einer Blüte öffnen lassen.

Füllung:

Die Chorizo halbieren und vierteln, dann in kleine Stücke schneiden. Knoblauch nicht durch die Knoblauchpresse, sondern mit breitem Messer platt drücken, dann zerkleinern damit die Masse nicht zu sehr nach Knoblauch schmeckt.

Wer keinen Knoblauch mag, kann es auch durch Zwiebeln / Lauchzwiebeln ersetzen oder ganz weglassen.
Schwarze Nuss zerkleinern und mit den Eiern verquirlen + leicht würzen.

Achtung nur wenig Salz verwenden! Je nach Parmesan wird es schon würzig genug. Die Füllung nun in die Öffnung der Artischocke bis oben hin jeweils in die Mitte geben.

Im Anschluss einen großen Edelstahltopf nehmen, mit kaltem Wasser füllen, Zitrone halbieren und den Saft in das Wasser pressen. Die Artischocken nun in das Wasser stellen. (Wegen der Füllung sollte Wasser nur bis zur Hälfte der Artischocken reichen)
Das Wasser zum Kochen bringen. Kleine Artischocken benötigen ca. 15–20 Minuten im Wasser, größere ca. 30 -35 Minuten. Gar ist die Artischocke, wenn die Blätter sich einfach abzupfen lassen.

Wie wird die Artischocke gegessen?

Mit den Fingern werden die dicken, fleischigen Blätter im unteren Bereich aus der Knospe gezupft und der untere Teil der Artischocke kann mit den Zähnen abgezogen werden.
Die „leeren“ Blätter dann auf einen separaten Teller legen.

Die leckere Füllung der Artischocke und das Herz wird dann mit der Gabel gegessen.

Nur die haarigen Fasern, das sogenannten Heu unter der Füllung bitte entfernen, nachdem die Füllung gegessen wurde.

Jetzt stoßen wir auf dass Artischockenherz. Unbedingt essen, da diese neben den schwarzen Walnüssen 🙂 sicher das Beste an der Artischocke ist.

Die Mischung aus deftiger Füllung, vermischt mit der Süße der schwarzen Nussstückchen, macht dieses Gericht zu etwas ganz besonderem!

Egal ob als Vorspeise, Hauptspeise oder Beilage. Guten Appetit!

Summary
Review Date
Reviewed Item
Leser
Author Rating
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.