Rezept – Black Chocolate Wonder mit schwarzer Walnuss

Aufgepasst!! Jetzt wird es süss. Wenn ein Kuchen den Namen ,,Black Chocolate Wonder“ verdient hat, dann dieser hier!

Als ich die schwarzen Walnüsse das erste mal probierte, war für mich klar, dass daraus viele leckere Kombinationen und dadurch Gerichte möglich sind.
Wer unseren Bereich Impressions verfolgt, kann sich davon gerne ein Bild machen.
Wenn es allerdings um das Thema Kuchen geht, bin ich immer sehr zögerlich. Schließlich gibt es keine Referenz, niemand der hier mit gutem Beispiel voranging.
Das was hier entsteht, ist womöglich der erste ,,schwarze Walnuss Kuchen“ den es gibt.
Mir war schon bewusst, dass die schwarzen Walnüsse vom Geschmack wunderbar passen könnten, dennoch wurde ich der Sache nicht wirklich gerecht.

Für mich musste da ein Profi ran!

Seit einigen Jahren kenne und verfolge ich die liebe ,,Schneewittchen“ aus Hamburg.

Wer mit dem Slogan ,,ZU VIEL KUCHEN IST NIEMALS GENUG“ für seine Cake Partys oder Backkurse wirst, kann nur perfekt für dieses Vorhaben sein! 🙂

Unter dem Rezept findet Ihr ein kurzes Porträt und ein Link zu Ihrer Webseite! Schaut unbedingt vorbei!

Nun aber das Rezept:

Man nehme 250 ml dunkles Bier und 250 g Butter.
Die Butter schmelzen und dann das dunkle Bier hinzugeben. Das ganze anschließend aufkochen lassen.
Nun folgende Zutaten unterrühren:

  • 80 g Kakaopulver
  • 300g Zucker
  • etwas Vanille
  • 2 Eier
  • 140 ml Buttermilch
  • 300g Mehl
  • 2 TL Natron

Wenn alles gut durchmischt ist, kommen die schwarzen Walnüsse dazu.
Man nehme 1 Glas schwarze Walnüsse und schneidet diese in viele kleine Würfel oder Scheiben.
Anschließend diese einfach unterheben. Wer möchte, kann auch gerne noch 3-4 TL von dem Sirup aus dem Glas hinzugeben.

Da steckt so viel Geschmack (Zimt, Piment, Lorbeeren, Zitrone usw.) drin. Achtet aber bitte hierbei auf die Konsistenz. Nicht das der Teig zu flüssig wird.

Wenn alles in einer Form gut untergebracht wurde, kommt das ,,Black Chocolate Wonder“ einfach für 45 min bei 180 Grad in den Ofen zum backen.

et voilà – ein Traum in Schwarz

 

Hier ein kurzes Porträt zu Schneewittchen aus Hamburg

 

Schneewittchen backt Kuchen für alle, die das Süße lieben – und das schon viele Jahre. Angefangen hat alles in Ihrem Lieblingscafé in Hamburg.

Viel Experimentierfreude und stundenlange Backsessions haben zu einer täglich wechselnden Kuchenvitrine beigetragen.

Was sie besonders glücklich macht, ist der Kontakt zu all den Kuchenliebhabern und Ihren treuen Gästen. Deshalb steht sie am allerliebsten auf Nachbarschaftsmärkten, um ihre süßen Sünden in der Welt zu verteilen. Die Welt zu bereisen ist ihr genauso wichtig wie das Kuchen backen, und darum hat sie 2014 ihre veganen ‚raw cakes‘ in die Straßencafés Südostasiens gebracht. Im Gegenzug hat sie dort viele Inspirationen gesammelt, die sie in Ihre Backworkshops integriert hat.

Wer möchte kann gerne bei Ihre auf der Webseite vorbeischauen! Dort findet Ihr auch die nächsten Termine für Ihre Backworkshops.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Leser
Author Rating
51star1star1star1star1star

2 Gedanken zu „Rezept – Black Chocolate Wonder mit schwarzer Walnuss

  1. Halli hallo, beim Schwarzen Nüsse Wunder Kuchen ist die Mengenangabe der Nüsse mit einem Glas angegeben. Da ich selbst welche eingeweckt habe in versch. Gläsern würd ich mich sehr über eine Stückzahl oder Grammzahl freuen.
    Herzlichen Dank, Barbara Hillemeyer

    1. Hallo Barbara,

      in diesem Fall wurden insgesamt 100g schwarze Walnüsse verwendet!
      Ich hoffe diese Information hilft dir!
      Danke für deinen Kommentar und insofern du deinen Kuchen fertig hast, freue ich mich sehrüder ein Bild das wir hier veröffentlichen können.
      Das wäre super!

      Danke und viele Grüße
      Felix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.